top of page

Es ist jetzt Singens Zeit!


Es ist jetzt Singens Zeit!

so heißt es in der Kantate ‚Das neugeborne Kindelein‘ von Dietrich Buxtehude. Unter diesem Motto stand die dritte musikalische Vesper in der Epiphaniaszeit. Diese wurde vom Kirchenchor Sontra unter der Leitung von Roland Furch und vom Cantatekreis Eschwege unter der Leitung von Susanne Voss gestaltet, die das Publikum in ihren Bann schlugen. Aber auch das Streichquintett Ensemble Accompagnato Kassel, unter der Leitung von Susanne Herrmann hat einen gehörigen Anteil an dem Erfolg dieses Abends. Sie begleiteten die Chöre bei verschiedenen Stücken und präsentierten auch Musik nur für die Streichinstrumente, etwas, was man viel zu lange schon nicht mehr in der Kirche in Sontra gehört hat, wie Pfarrerin Doris Weiland betonte. Hier ist sicher die ‚Air‘ aus der Orchestersuite No. 3 von Johann Sebastian Bach hervorzuheben. Ein Musikstück, dass einfach nur schön und bewegend ist, das Ruhe in unsere schnelle und laute Zeit bringt und dem sich niemand entziehen kann.

Höhepunkt der Chorvorträge war dann sicherlich die schon erwähnte Buxtehude Kantate, die von den beteiligten Sängern und Instrumentalisten gekonnt vorgetragen wurde und mit lang anhaltendem Applaus belohnt wurde.

‚So schöne Chormusik habe ich noch nie gehört‘ war dann nach der Vesper am Ausgang zu vernehmen.

Die kommende und letzte Vesper in dieser Epiphaniaszeit, am Samstag, d. 28.01.2023 wird dann der evangelische Posaunenchor der Sontraer Kirche musikalisch gestalten.

Comentarios


bottom of page