Ev.  Kindertagesstätte  Sontra

Schon im Jahr 1901 wurde der Kindergarten der evanglischen Kirche in Sontra gegründet. Ursprünglich wurden die Kinder im Gemeindehaus direkt neben der Kirche betreut. Die neue Kindertagesstätte wurde dann im Jahr 1994 im Kirchpark gebaut.

In dem Gebäude waren ursprünglich 4 Regelgruppen untergebracht. Im Jahr2013 wurde dann auch durch bauliche Maßnahmen eine der Gruppen in eine Krippengruppe umgewandelt. Der Kirchpark selbst bietet zusätzlichen Raum für Spiele und Bewegung in der Natur.

Kita Überblick
 
 
Aktuelles
Erntedankfeier im Kindergarten

In diesem Jahr hat jede Gruppe einzeln mit Pfarrer Axel Aschenbrenner eine „Erntedank-Sinnesreise“ in der Kirche gefeiert.

An 4 verschiedenen Stationen konnten sie riechen, schmecken, ertasten, und hören, was die Erntezeit so mit sich bringt. Im Anschluss daran trafen sich alle Gruppen gemeinsam im Kindergarten auf dem Außengelände vor dem dort extra aufgebauten Altar und sangen zum Abschluß das Erntedanklied „Seht, was wir geerntet haben“ und bekamen einen gemeinsamen Segen.

Gruppen
 

Der täglichen Arbeit in der evangelischen Kindertagesstätte Sontra liegt ein teiloffenes Konzept zu Grunde. Das heisst, dass es zum einen feste Gruppen gibt, zum anderen aber auch gruppenfreies bzw. offenes Arbeiten. Damit versuchen wir die positiven Aspekte von Gruppenarbeit als auch offener Arbeit zu vereinen. Der für uns wichtige Aspekt von festen Bezugspersonen für die Kinder ist durch die Zugehörigkeit zu einer Gruppe gegeben. Die Erzieherinnen der Gruppe, der das Kind angehört, sind die ersten und wichtigen Bezugspersonen und Ansprechpartner. Durch gruppenoffene Zeiten an jedem Vormittag ist es aber auch möglich gruppenübergreifende Angebote zu machen, die die verschiedensten Interessen der Kinder abdecken.  An den Nachmittagen werden die Kinder gänzlich gruppenübergreifend betreut.

 
Igelgruppe

Die Igelgruppe ist eine der zwei Ü3 Gruppen der evangelischen Kindertagesstätten. Die folgenden Erzieherinnen sind dort vorwiegend tätig und Ansprechpartner für die Kinder:

Claudia Deist

Beate Volkenant

Barbara Kröll

Bärengruppe

Die Bärengruppe ist eine der zwei Ü3 Gruppen der evangelischen Kindertagesstätten. Die folgenden Erzieherinnen sind dort vorwiegend tätig und Ansprechpartner für die Kinder:

 

Mechthild Bettenhausen

Claudia Löffler

Anika Schütze

 
Mäusegruppe

Die Mäusegruppe ist die Krippengruppe in der evangelischen Kindertagesstätte. Dort finden bis zu 12 Kindern unter 3 Jahren Platz. Die folgenden Erzieherinnen sind dort vorwiegend tätig und Ansprechpartner für die Kinder:

Bianca Boss Ernst

Melanie Hintzmann

Sandra Zeuch

Froschgruppe

In der Froschgruppe sind sowohl Kinder über 3 Jahren als auch bis zu 6 Kindern unter 3 Jahren. Die folgenden Erzieherinnen sind dort vorwiegend tätig und Ansprechpartner für die Kinder:

Sabine Körber

Nelli Müller

Tanja Sippel

 
 
Christlicher 
Kindergarten

Als Teil der ev. Kirchengemeinde Sontra ist die Kindertagesstätte natürlich christlich geprägt. Die religiöse Erziehung ist eingebettet in das Gesamtkonzept der pädagogischen Arbeit und umgreift alle Lebensbereiche. Sowohl Erzieherinnen als auch der Pfarrer gestalten mit den Kindern religionspädagogische Stuhlkreise, Andachten und einen «Wochenabschlusskreis» im Mehrzweckraum. Auch die wichtigen kirchlichen Feiertage werden begangen und zu Ostern gibt es meist einen Kinderkreuzweg. Gottesdienste bei denen die Kinder der Kindertagestätte mit eingebunden sind finden regelmäßig statt. Dies alles geschieht aber in einer Art und Weise, das auch Kinder anderer Konfessionen oder Religionen mit eingebunden werden können.

 
Bewegung

Bewegung und Sport nimmt einen hohen Stellenwert in der täglichen Arbeit der Kindertagesstätte ein. Hierzu werden zum einen die Räumlichkeiten des Sportraumes als auch die Freiflächen im Kirchpark selbst  ausgiebig genutzt.

 
Labor

Das sogannnte Labor ist ein Bereich in dem Kleingruppenarbeit unterschiedlichster Art und Dauer durchgeführt werden kann. So wurde es schon zur Kükenaufzucht genutzt, steht aber regelmäßig auch für Vorschulprojekte oder zur Vorbereitung von Gottesdienstprojekten zur Verfügung.

 
Eltern

Das Gespräch mit den Eltern ist uns ein wichtiges Anliegen. Der regelmäßige Austausch an Erfahrungen oder auch Problemen mit Kindern durch Elterngespräche, Elternabende etc. sorgt für eine möglichst optimale Betreuung der Kinder.

 
Gesunde
Ernährung

Durch die Erzieherinnen werden die Kinder auf gesunde Ernährung aufmerksam gemacht und dafür sensibilisiert. Einmal wöchentlich wird gemeinsam ein gesundes Frühstück zubereitet. Auch für die Eltern gibt es Anregungen und Unterlagen, wie auf ein gesundes Frühstück und eine gesunde Ernährung geachtet werden kann.

Freiflächen

Die Freiflächen des Kirchparks bilden einen wichtiger Teil im Gesamtkonzept der töglichen Betreuung und Förderung der Kinder. Das großzügige Außengelände mit seinem alten Baumbestand, Büschen, Sträuchern und Obstbäumen bietet den Kindern viele Anreize zum erlebnisorientierten Spielen, aber auch einfach zum Toben und Rennen. Auf Grund seiner Vielfältigkeit wird der Kirchpark auch für die verschiedensten Projekte genutzt und erweitert so die Möglichkeiten der Förderung im physischen, kognitiven und sozialen Bereich

 
 
Waldwoche

Zweimal im Jahr entdecken wir jeweils für eine Woche den Wald. Zusammen mit dem Förster wählen wir eine Waldgebiet aus, in dem wir spielen, beobachten und die Natur entdecken können. In dem Jahr bevor die Kinder in die Schule kommen, begehen wir dann mit ihnen einmal im Frühjahr und einmal im Herbst  die Waldentdeckerwoche. Morgens gehen wir dann auf Wanderschaft in den Wald, um schon auf dem Weg viel Neues zu entdecken. Danach geht es ans Spielen und Forschen im Wald.

 

Kontakt

Leiterin: Uschi Schwabe

Neues Tor 5
36205 Sontra

Tel: 05653-1010

email: sontra.kindertagesstaette@ekkw.de

 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 7.00 - 16.30