Benefizkonzert trägt Früchte


Das kurzfristig organisierte Benefizkonzert der evangelischen Kirche in Sontra, mit dem die Opfer der Flutkatastrophe in Deutschland unterstützt werden sollen, war ein großartiger Erfolg.

Bei einem bunten Programm, gestaltet von den Organisten Lars Zimmermann und Rene Sennhenn, Lutz Fußangel am Saxophon, Beate Bach an der Querflöte sowie dem Flötenensemble der evangelischen Kirche konnten die Zuhörer unterschiedlichste Musik hören und genießen. Neben klassischen Stücken an der Orgel gab es freie Orgelimprovisationen, die den Hörern eine völlig neue Art von Orgelmusik nahe brachten. Lars Zimmermann und Beate Bach trugen Stücke für Orgel und Querflöte aus ihrem Sommerkonzert bei den Vespern in Eschwege vor, die den Zuhörer mit wunderschönen Melodien zur Ruhe kommen ließen. Das Flötenensemble bot ruhiges bis rockiges mit Stücken wie Sound of Silence und Baroque & Roll.

Der Höhepunkt des Konzertes war aber sicherlich der Auftritt von Lutz Fußangel am Saxophon im Zusammenspiel mit Rene Sennhenn am E-Piano mit der Pequeña Czarda von Pedro Iturraldo. Ein Stück das von ruhigen melodiösen Teilen über Klezmer Klänge bis hin zu Jazzpassagen eine unglaubliche Bandbreite beinhaltet, die von den beiden Akteuren zur Begeisterung des Publikums unglaublich gekonnt vorgetragen wurde

Der größte Erfolg des Konzertes aber war das Spendenaufkommen, denn am Ende kamen ca. 850 Euro an Spenden zusammen. Wir hoffen, damit das Leid der Opfer in den Gebieten der Flutkatastrophe mildern zu können.