Posaunenworkshop mit Harmonic Brass

Aktualisiert: Sept 9


Auch die 2. Sontraer Bläsertage waren für alle Mitwirkenden und Zuhörer gleichermaßen ein Erlebnis der besonderen Art. Eingeleitet wurden sie mit dem Konzert von Harmonic Brass am Freitagabend. Die 5 Profis nahmen die Zuhörer mit auf eine Reise entlang der Donau von der Quelle bis zur Mündung insSchwarze Meer. Elisabeth Fessler, Hans Zellner, Andreas Binder, Alexander Steixner und Manfred Hä-berlein präsentierten im perfekten Harmonic-BrassSound die Musik der Donau, mal lieblich verspielt,mal wild und ungezügelt, im Dreivierteltakt oder mitrumänischen Klängen. Die Zuhörer gingen beschwingt nach Hause.Am Samstag fand von 10 bis 18 Uhr der Workshop statt, an dem 28 Bläserinnen und Bläser aus der Region teilnahmen und die Tipps und Tricks von HarmonicBrass gerne annahmen und umzusetzen versuchten. Der Workshop begannmit„Einblasübungen“, bevor an den Stücken gearbeitet wurde, die am Sonntagbeim Festgottesdienst zur Aufführung kommen sollten. Einstudiert wurden dieStücke nach Stimmen getrennt, um im dritten Teil des Workshops zusammengefügt zu werden. In den gemeinsamen Kaffeepausen und der Mittagspause konnte man sich etwas erholen und neue Energie tanken.Der Festgottesdienst am Sonntag bildete den Abschluss der Bläsertage. Das zuvor Eingeübte wurde den Gottesdienstbesuchern eindrucksvoll zu Gehör gebracht. Für alle Bläserinnen und Bläser war es ein unvergessliches Erlebnis, gemeinsam mit den Profis zu musizieren.