Pilgerwanderung

Aktualisiert: Sept 9


Geh aus mein Herz und suche Freud Das Lied von Paul Gerhard war das Oberthema einer Pilgerwanderung mit 15 Gemeindemitgliedern am 24. August von Sontra nach Ulfen. Das bewegte und mit schweren Schicksalsschlägen betroffene Leben von Paul Gerhard brachte Pfarrerin Weiland in kurzen Andachten in den besuchten Kirchen in Sontra, Breitau und Ulfen in Erinnerung. Reinhard v. Bodelschwingh verdeutlichte den Sinn und Zweck einer solchen Wanderung und führte die Gruppe sicher nach Ulfen.

Auf einigen Zwischenstationen in der "schönen Sommerzeit" gab es Meditationen über die " Kraftquelle der Natur" und in besonderenSchweigezeiten über "Zeitund Ruhe", die von demBenediktinerpater AmselGrün stammten. Ein kleines Pilgerkreuz , das aufdem Weg mit Blumen vomWegesrand geschmückt wurde, begleitete uns und verdeutlichte, in welchemAuftrag wir unterwegs waren. Bei diesem ganz anderen Gottesdienst wurde natürlich auch gesungen und gebetet. Auch Fürbitten wurden gehalten, bei dernach jeder einzelnen Bitte im Schweigen und Bedenken weiter gepilgert wurde.Schön war es auch, in den Orten empfangen zu werden. So in Breitau von Pfarrerin Reinhardt und Frau Eisenberg und in Ulfen von Frau Hedwig Siebert. Siegaben geschichtliche Informationen über die Kirchen, aber auch als Abschlussein gemütliches Kaffeetrinken im Gemeindehaus Ulfen.Zusammenfassend haben die Teilnehmer erlebt, gemeinsam einen Weg zu gehen, Zeit für Stille und Abstand vom Alltag in der umgebenden Natur zu finden,aber auch Zeit für Gespräche und neue Begegnungen.Es wurde der Wunsch geäußert, öfters eine solche besondere Wanderform, demPilgern anzubieten, die nun bereits auch schon für den Mai kommenden Jahresgeplant ist.